Prüfung mit Bravur bestanden!

Wir freuen uns mit Anna Heite über ihre bestandene Abschlussprüfung zur Produktdesignerin.
Aufgrund ihrer guten Leistungen konnte Anna ihre Ausbildung verkürzen und hat die Abschlussprüfung mit Bravur bestanden.
Im Anschluss an die Ausbildung möchte sie als „Work and Traveler“ erstmal nach Australien. Wir wünschen ihr alles Gute für das Australienabenteur und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Das Projekt TRAVELLIFT 65to für MAX BÖGL

Das Lösen besonderer Aufgaben ist unser Alltag. Nicht alltäglich sind Projekte wie das bei der Firma Max Bögl. Das Ziel war ein Gerät zum Transport von Windkraftelementen und Brückenteilen auf den Werksgeländen des Unternehmens.

Herzlich willkommen.

Für freuen uns auf unsere neue Auszubildende Sarah Schneider. Sie beginnt ihre Ausbildung als Produktdesignerin ab 01.08.2016 bei uns. Ihre Ausbildung erfolgt im Verbund mit der EMG.

Sarah hat unseren Betrieb im Rahmen eines freiwilligen Praktikums im Oktober 2015 kennengelernt.

DeepSea Mining Alliance

top_001top_001

Frankreich und Deutschland arbeiten beim Tiefseebergbau zusammen

Im Oktober 2015 unterzeichneten die französische und deutsche Regierung sowie Industrievertreter aus beiden Ländern jeweils ein Memorandum of Unterstanding (MoU) zur weiteren Zusammenarbeit im Tiefseebergbau. Im Mittelpunkt stand die industrielle, technologische und wissenschaftliche Zusammenarbeit. Die Unterzeichnung fand am 20. Oktober auf der 9. Nationalen Maritimen Konferenz in Bremerhaven statt. Auf Industrieseite wurde das MoU zwischen der Arbeitsgruppe des französischen maritimen Clusters und der DeepSea Mining Alliance (DSMA) unterzeichnet.

Die diskutierten gemeinsamen Operationen sollen als Ziel die ambitionierte Strategie der EU zur Entwicklung des Tiefseebergbaus sein. Die geplante Kooperation zwischen Industriepartnern aus Deutschland und Frankreich soll sich auf gemeinsame Untersuchungen, Entwicklung- und Industrieprojekte konzentrieren. Schwerpunkte sind Nachhaltigkeit, Umweltverträglichkeit und die Minimierung von Auswirkungen auf die marine Umwelt durch Entwicklung und Einsatz von innovativen Technologien.

Das Ziel eines umweltverträglichen Tiefseebergbaus soll durch die DeepSea Mining Alliance weiter vorangetrieben werden. Deutschland kann es damit gelingen, als Vorreiter bereits frühzeitig hohe Standards für einen umweltverträglichen Tiefseebergbau zu setzen.

Die DeepSea Mining Alliance unter Vorsitz von Leonhard Weixler (Mitgeschäftsführer GSM), wurde 2014 mit dem Ziel gegründet, eine gemeinsame Plattform für eine abgestimmte Interessenvertretung gegenüber Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zu bilden. Der Schwerpunkt der derzeit 24 Mitglieder liegt bei Industrieunternehmen. Weitere Firmen und Institutionen, auch ausländische Unternehmen, haben ihre Mitgliedschaft beantragt.

Weiter Informationen finden sie unter http://www.deepsea-mining-alliance.com

Unsere neue Internetseite.

Herzlich willkommen auf der neuen Internetseite von Grunau & Schröder Maschinentechnik. Wir freuen uns, Ihnen unseren neuen Internetauftritt präsentieren zu können.
Weiterlesen